1. MANNSCHAFT - LANDESLIGA

WINTERPAUSE

 

NEWS aktualisert am 05. November 2018

LANDESLIGA wir kommen 

Ein Dorf, eine Mannschaft, ein Ziel - und das Erreichen dieses Zieles ist ein neuer Anfang!

Nach fünf Jahren intensiver Kopf- und Beinarbeit der Spieler, Trainer, der Sportlichen Leiter und des gesamten Vereinsvorstandes, haben wir den Aufstieg in die Landesliga erreicht. In diesem Zusammenhang möchte ich als Präsident allen Mitwirkenden, Sponsoren, Fans und Eltern ein großes Vergelts‘ Gott aussprechen und zugleich meine Bitte erneuern, den zukünftigen Herausforderungen  weiterhin tatkräftig entgegenzusehen. Der Eintritt in die höchste Amateurliga des Landes nach 25 Jahren, sollte auch jeden einzelnen Kalterer Bürger mit Stolz erfüllen, da dieser Moment für den KSV Fußball und die gesamte Gemeinde ein wichtiger und längst erforderlicher Meilenstein für die sportliche Zukunft der Kalterer Jugend ist. Dabei möchte ich mich auch bei unserem Nachbarverein, dem ASV Tramin, für die gute Zusammenarbeit bedanken. Die Wechselwirkung zwischen dem Traminer Oberligaverein und Kaltern, kann durch unseren Aufstieg in die Landesliga sicherlich noch weiter aufgewertet werden. Es ist unser aller Aufgabe, die Synergien beider Dorfvereine für die Jugend dieser Gemeinden zu nutzen und wachsen zu lassen. Ein aufrichtiger Dank gilt auch unserem Jugendkoordinator Roland Zozin und allen Trainern und Betreuern der Jugendmannschaften, die auch in der Fußballsaison 2017/18 beachtliche Erfolge erzielen konnten. Der Einzug der Mannschaft „U10 rot“  in die Landesfinalspiele, das Erreichen des Vizelandesmeistertitels der C-Jugend und die Platzierungen im vorderen Tabellenbereich der gesamten restlichen Jugendmannschaften, bestätigen uns, den richtigen Weg für die Zukunft gewählt zu haben.

Auch in der kommenden Saison 2018/2019 werden wir hauptsächlich in unsere Jugend in Form von qualifizierten Trainern, guter Ausrüstung und exzellenten Spielbedingungen investieren und vertrauen weiterhin auf die wichtige Unterstützung der Spielereltern, denn nur mit deren Hilfe hat unsere Philosophie die Möglichkeit, Früchte zu tragen.

Abschließend möchte ich mich auch beim KSV-Präsidenten Sighard Rainer, beim gesamten KSV-Vorstand, bei der Gemeindeverwaltung, bei unserem Hauptsponsor Reinhard Ambach und bei allen weiteren Sponsoren, Gönnern und Freunden für die tatkräftige Unterstützung bedanken und wünsche allen 280 aktiven Vereinsmitgliedern eine schöne und erholsame Sommerpause.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Präsident

Alexander Spitaler

< zurück