1. MANNSCHAFT - LANDESLIGA

WINTERPAUSE

 

NEWS aktualisert am 05. November 2018

Erstes Spiel in der Landesliga 

Kaltern – Weinstraße Süd 0:1

Zum Auftakt unglückliche Heim-Niederlage

Kaltern startet in das Abenteuer Landesliga und verliert. Mit dem knappsten aller Ergebnisse musste sich der Neuling den Nachbarn aus dem Unterland beugen. Lange Zeit sah alles nach einem torlosen Unentschieden aus, bis die Gäste in den Schlussminuten fast  aus dem Nichts zuschlugen und die drei Punkte aus der Wald-Arena entführten.  Damit waren unsere stark aufspielenden Jungs um ein erstes Erfolgserlebnis in der Landesliga gebracht.

Beide Teams begannen das Match ohne viel taktisches Geplänkel. Unsere Mannschaft zeigte sich selbstbewusst und orientierte sich zielstrebig nach vorne. So war es auch unser Rückkehrer Federico Wegher, der erstmals das Tor der Gäste anvisierte. (8. Min.) Weinstraße Süd agierte aber geschickt und verstand es gut, den eigenen Strafraum abzusichern. Erstmals gefährlich zeigten sich die Unterlandler in der 13. Min. als der quirlige Carlini seinen Drehschuss knapp neben das Tor schoss. Die Hausherren waren bestrebt, hinten kompromisslos abzuriegeln. Vorne versuchten Peter Mair und Stefano Tommasini zum Erfolg zu kommen. In diese Phase der leichten Überlegenheit fiel auch ein Freistoß von Tommasini, den der  Gäste-Keeper Donato aus dem Kreuzeck zur Ecke lenkte. (16. Min.) Danach gestaltete sich die Partie wieder sehr ausgeglichen. Einmal rettete unser Torwart Corradini  mit einem tollen Reflex vor einem frühen Rückstand, während Claudio Dellasega im Gegenangriff hoch übers Tor köpfte. Vor es in die Pause ging musste sich Walter Corradini nochmals auszeichnen, als er einen scharfen Weitschuss zur Ecke lenkte.

Hälfte zwei begannen beide Mannschaften gemütlicher. Der aufgeweichte Boden hatte doch an den Kräften gezehrt. Mit langen Bällen sollten die Stürmer bedient werden. Mair und Wegher, unterstützt von Dellasega und Tommasini, aber auch von den Defensiv-Spielern Samuel Pürgstaller und Ferdinand Morandell, taten sich schwer. Das Zusammenspiel wollte nicht so recht klappen und die Abschlussversuche waren  noch zu schwach oder ungenau. Aber auch Weinstrasse Süd war nicht mehr imstande gefährliche Angriffe zu starten. Allein ein Freistoß von Lekiqi (53.Min.) und ein Weitschuss von Cristoforetti (60.Min) brachten Gefahr . Dem entgegen setzte Peter Mair seinen Schuss (68. Min.), worauf  ein Eckball folgte, aber kein Treffer. Als dann die Schlussminuten anbrachen und alle an eine Punkteteilung glaubten, folgte die kalte Dusche für unsere Elf. Der Margreider Mark flankte in die Mitte, wo Galasitti alleingelassen zum 0:1 einschob. (85.Min.) Kaltern warf nun alles nach vorne, aber die Kraft und die Konzentration reichten nicht mehr für ein gerechtes 1:1.

So musste unsere Mannschaft zum Landesliga-Auftakt geschlagen vom Feld. „Gut gespielt und doch verloren“, aber es liegt wohl in der Natur der Sache, dass ein Neuling Lehrgeld zahlen muss. (jd)

< zurück