1. MANNSCHAFT - LANDESLIGA

Hinrunde Spiel 13

LATZFONS
-
ERSTE
-
am Sonntag 18. November um 14:30 in Latzfons

 

NEWS aktualisert am 05. November 2018

ERSTE vs. Bozner FC 

Bozner FC – KSV  2:2

Unentschieden beim Tabellenführer!

Am 10. Spieltag war unsere „Erste“ beim Spitzenreiter Bozner FC zu Gast. In einem packenden Spiel holten unsere Jungs einen wertvollen Punkt und ließen damit die Heimniederlage gegen Latsch vergessen.

Bei strömendem Regen und Flutlicht zeigte Kaltern auf dem Talferspielplatz mit Kunstrasen eine tolle Partie. Trainer Stefano Sonn musste auf den verletzten Stürmer Peter Mair verzichten. Dafür stand wieder Samuel Pürgstaller in der Start-Elf. Die mitgereisten Fans sahen ein mitreißendes Match, das keine Wünsche offen ließ. Beide Teams kämpften von Beginn an mit offenem Visier. Kaltern zeigte wenig Respekt vor den Talferstädtern. Nach einer Ecke und kurzem Geplänkel war unser Verteidiger Thomas Scartezzini zur Stelle und schoss zum 0:1 für Kaltern ein.(10.Min.) Die Freude über die Fführung währte nur ganz kurz. Praktisch im Gegenzug glichen die Hausherren mit einem schnellen Angriff durch Sebastian Pichler aus.(11.Min.) In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen für beide Teams. Für die Torhüter gab es hüben wie drüben eine Menge Arbeit.

Die zweite Halbzeit begann der Bozner FC sehr konzentriert und druckvoll. Diese heikle Phase meisterten unsere Jungs zunächst noch geschickt. Als jedoch die Hausherren nach einem glücklichen Ballgewinn mustergültig kombinierten, stellte wiederum Sebastian Pichler auf 2:1.(54. Min.) Während die Bozner nun glaubten nachlegen zu können, erholte sich der Aufsteiger rasch von diesem Rückschlag. Mit schnellen Spielzügen brachten Dissertori & Co. die Bozner Abwehr in Verlegenheit. Iardino im Tor des Tabellenführers konnte mehrmals seine Klasse unter Beweis stellen. Ob Weghers Schuss (63. Min.) oder Scartezzinis Solo (66.Min.), der Ex-Eppaner parierte meisterlich. Erst als nach mehrmaligen Abschlussversuchen die Situation im 16er der Hausherren unübersichtlich wurde, erzielte Claudio Dellasega den verdienten Kalterer Ausgleichstreffer.(70.Min.)Nun kam noch mehr Feuer in s Spiel. Beide Mannschaften suchten ihr Heil im Angriff. Die Partie stand auf Messers Schneide und für spannende Szenen war gesorgt. Auf Kalterer Seite kamen Alex Gius (80.Min) und Stefano Tommasini (84.Min.) dem Fführungstreffer sehr nahe, aber der Bozner Keeper hielt seinen Kasten sauber. Die Stadtler ließen ihre Gefährlichkeit zwar aufblitzen, aber gegen die sich aufopfernden Kalterer gab es kein Durchkommen mehr. So durften nach dem Schlußpfiff von Schiedsrichterin Perenzoni (Rovereto) ALLE mit dem leistungs-gerechten Unentschieden zufrieden sein.

< zurück