1. MANNSCHAFT - LANDESLIGA

Hinrunde Spiel 13

LATZFONS
-
ERSTE
-
am Sonntag 18. November um 14:30 in Latzfons

 

NEWS aktualisert am 05. November 2018

C-Jugend vs. Neugries 

Schmerzhafte Niederlage gegen Neugries

Nach einer Niederlage ist es meist schwer positive Dinge herauszuheben. Nicht aber gegen Neugries. Obwohl der Gegner uns in fast allen Belangen überlegen war, boten die „Krieger“ um Kapitän Simon Obermayer tapfer dagegen und gingen sogar durch schöne Konter zweimal in Führung. Die Mannschaftliche Klasse aller Bozner Spieler machte schlussendlich den Ausschlag dass Sie immer wieder eine passende Antwort parat hatten.

In Drittel Nummer 1 gingen wir durch eine wunderschöne Eckballkombination durch Matthes Rabanser, der den Ball auf die zweite Latte flankte wo  Simon Obermayr per Volleyschuss zur Stelle war und den Ball mit voller Wucht in die Maschen drosch. Daraufhin machte Neugries sehr viel Druck und kreuzte immer wieder gefährlich vor unserem Tor auf. Tapfer hielten wir dagegen und hatten das 2:0 auf dem Fuß. Leider schoss Matthes nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. Den Ausgleich bekamen wir leider in der Nachspielzeit des ersten Drittels durch eine geniale Einzelleistung eines Abwehrspielers der von der Eigenen Zone aus sich bis zu unserem Strafraum durchtankte und uns wie Slalomstangen um kurvte und zum 1:1 ausgleichen konnte.

Auch in Drittel Nummer zwei gingen wir wiederum sehr früh in Führung. Diesmal eine Willensleistung der gesamten Mannschaft bei der der Ball in den Strafraum gelang wo Gabriel Dichristin zur Stelle war und einfach drauf hielt. Auch da fand Neugries wiederum eine Lücke in unserer Abwehr und konnte nach mehreren Versuchen und einigen Glanzparaden unseres Goalis Daniel Stuppner wiederum verdient ausgleichen.

Nach zwei gespielten Dritteln stand es also 2:2 unentschieden.

Motiviert und sehr konzentriert begann man auch im letzten und alles entscheidenden Dritten Drittel. Nach einem offenen Schlagabtausch kam wiederum die spielerische Klasse der Neugrieser zum Vorschein. Sie kamen durch einen schönen Spielzug über mehrere Stationen zum Torerfolg. Diesen waren wir zwar gewillt auszugleichen bekamen aber nach einem Angriff einen Konter der zum 2:0 führte und sogleich die Niederlage bedeutete.

Auch wenn dieses Spiel mit 2:3 verloren ging konnte man mit der Einstellung und dem Kampfgeist der Jungs vollauf zufrieden sein.

Der nächste Gegner dürfte wiederum auf Augenhöhe sein und mit Freude erwartet man am kommenden Freitag den Asc Passeier. (R.Z.)

< zurück